Lärmempfindlichkeitstherapie (Hyperakusis)

Straßenverkehr, Hundegebell, Türklingeln oder Glockenläuten – dies sind nur wenige Geräusche, die uns jeden Tag begleiten. Für Betroffene mit erhöhter Lärmempfindlichkeit sind diese Geräusche jedoch nicht nur störend, sondern nahezu unerträglich. Sie leiden unter einer krankhaften Empfindlichkeit gegenüber normal lauten Umweltgeräuschen.

Diese Krankheit wird Hyperakusis genannt. Um die Ursachen einer Überempfindlichkeit gegen Alltagsgeräusche zu bekämpfen, erfolgt ein sogenanntes Hyperakusistraining mit einem Rauschgenerator. Im Rahmen dieser Behandlung lernt der Patient Schritt für Schritt auf spielerische Weise wieder mit Umweltgeräuschen umzugehen. Ein entspannter Umgang mit Geräuschen und Lärm wird wiedererlangt und den Betroffenen wird ein großes Stück Lebensqualität zurückgegeben.